Maori Symbole - und Ihre Bedeutung






 

„Rau Kumara“ (Twist)

 

Das Twist mit seiner kreuzweisen Form stellt die

vielen Wege des Lebens und der Liebe dar

und wird daher als das ursprüngliche Symbol

der Ewigkeit angesehen.

 

Die Kreuzung in einem Twist zeigt die ewige

Bindung zweier Menschen. Obwohl sie sich

immer wieder auseinander bewegen, kommen

sie doch wieder zusammen um eins zu werden.

 

Das Twist erklärt die Stärke der Bindung, der

festen Freundschaft, der tiefsten Loyalität

und für die immer währende Liebe.

 

 

„Hei Matau“

 

Einer Sage nach fischte Maui,

der Halbgott und Urstammvater

der Maori, die Nordinsel Neuseelands

mit einem Angelhaken aus dem Ozean.

 

Die Bedeutung des Hei Matau steht für

Gesundheit, die Förderung der Willenskraft,

Unterstützung und Festigung der Stärke

sowie für Sicherung des Wohlstandes.

 

Des weiteren steht er für den Frieden

und als Symbol für eine

sichere Reise über das Wasser.

 






 

„Manaia“

 

 Das Manaia mit seinem mystischen Aussehen,

welches ein Vogelkopf auf einem

menschlichen Körper zeigt, stellt den Boten

zwischen der irdischen und der sterblichen Welt,

dem Reich des Geistes, dar.

 

Das Manaia veranschaulicht die starke

Verbindung, die die Maori mit Ihrer Spiritualität

und dem Glauben haben.

 

Das Symbol des Manaia mit seiner großen spirituellen

Energie ist ein Wächter gegen das Böse,

ein Schutzengel zur Abwehr gegen Gefahren

und ein Beschützer gegen Eindringlinge.

Zugleich ist es der Hüter für das Gleichgewicht

zwischen Himmel, Erde und Wasser.

 

„Koru“

 

Das Symbol des Koru,

das ein aufgehendes Farnblatt darstellt,

steht für den Beginn eines neuen Lebens

oder auch eines Neuanfangs

und bedeutet Erneuerung

und Hoffnung für die Zukunft.

 

So steht es auch für den Frieden,

die Harmonie und den Wachstum.

 

Darüber hinaus symbolisiert der Koru

auch die Stärke und die Reinheit und

stellt das liebevolle Verhältnis

innerhalb einer Familie dar.

 


 

 

 

 


 

 

„Mangopare“

 

 Mangopare bedeutet übersetzt 

 „der Kopf des Hammerhaies“.

 

Für die Maori ist der Mangopare ein sehr

traditionelles Symbol, das für die Stärke, 

die Entschlossenheit und die Kraft steht.

  

Ebenso ist er aber auch ein Symbol für den

Reichtum, wobei sich hier der Reichtum

nicht auf etwas Monetäres bezieht. 

 

Viel mehr ist damit das ewige Band

der Freundschaft und

der Seelenverwandtschaft,

die weder durch Raum noch durch Zeit 

beeinträchtigt werden kann, gemeint.

 

Das ist der wahre Reichtum.

 

 

 

 

„Muri Paroa“

 

Muri Paroa bedeutet Walfluke und stellt

die Schwanzflosse eines Wales dar.

 

Für die Maori sind die Wale die

wichtigsten Tiere in ihrem Leben und

sie sind ihrer spirituellen Wächter.

 

In Notlagen erfahren sie Hilfe

und Unterstützung von den Walen.

 

Das Muri Paroa ist daher für die Maori ein

Schutzsymbol und ein Glücksbringer.

 

Es symbolisiert darüber hinaus Kraft und

Schnelligkeit gepaart mit großer Sanftmut

und es drückt ihren Respekt

für das Meer und die Natur aus.